So kommt mein neuer schadstofffreier Hundeball von Baxter Toys im Test an

So kommt mein neuer schadstofffreier Hundeball von Baxter Toys im Test an

Von |2018-01-11T21:26:58+00:00Januar 11th, 2018|Gesundes Spielzeug, Produkttests|1 Kommentar

In diesem Bericht steht der Hundeball* von Baxter Toys im Mittelpunkt, welcher seit einiger Zeit zu meinem absoluten Lieblings-Spielzeug gehört. Ich habe den Ball in leuchtendem gelb – in der Hoffnung, dass ihm das Schicksal vieler Bälle vor ihm erspart bleibt. Diese verschwanden auf bisher ungeklärter Ursache auf der grünen Wiese und wurden nie wieder gesehen.

Dieser Bericht beschreibt meine persönliche Meinung – der Ball wurde uns nicht vom Hersteller bereit gestellt, sondern von meinen Zweibeinern erworben.

Warum noch ein Ball und warum gerade dieser?

Da ich manchmal unter Trennungsangst leide, gibt es bei uns ein kleines Ritual beim Verlassen des Hauses. Also in dem Fall, bevor die Menschen mich mit meinen vielen Spielsachen und den Sofakissen allein lassen. Sobald ich merke, dass sie das Haus verlassen wollen, springe ich schon voller Vorfreude auf mein Hundesofa.

Denn dann kommt sie, die Leberwurst… Serviert wird diese versteckt in so einem runden Ding. Ich bin dann so entspannt am Ausschlecken der Leberwurst, dass die Zweibeiner gerne gehen können. Naja, bis das so war, hat es ewig gedauert – aber das ist eine andere Geschichte.

Im Laufe meines Lebens, habe ich somit schon einige dieser Spielzeuge kommen und gehen sehen. Manche wurden porös, gingen einfach verloren oder rochen unangenehm.

So ein Hundeball wird von mir intensiv abgeleckt und drauf herum gekaut – daher wollten meine Zweibeiner eine gesunde Alternative finden.

Nach mehreren Wochen im Einsatz liebe ich den Ball immer noch. Wenn keiner spielen will, werfe ich mir den Ball auch selbst durchs Zimmer. Bisher gibt es auch keine Spuren meiner Zähne im Ball. Daher möchte ich meine Erfahrungen in diesem Bericht mit euch teilen. Ich beschreibe euch meine Erfahrungen in diesem Review aus Hundesicht – die Sicht der Zweibeiner werde ich aber auch ab und an einfließen lassen 🙂

Viel Spaß beim Lesen – ich freue mich, wenn dieser Beitrag euch bei eurer Entscheidung vielleicht sogar helfen kann – dann hinterlasst mir doch einfach mal einen Kommentar mit eurer Meinung.

Warum ein Öko-Ball?

Hundebälle – vor allem, wenn sie zur intensiven Beschäftigung eingesetzt werden – sollten möglichst schadstofffrei und geruchsneutral sein. Ich habe im Laufe der Jahre viele runde, sternenförmige oder knochenförmige Gummispielzeuge vor der Nase gehabt. Die meisten haben mir gestunken.  Und mit den Inhaltsstoffen haben sich meine Zweibeiner damals (noch) nicht wirklich ernsthaft beschäftigt. Immer mehr Menschen entwickeln zunehmend ein Bewusstsein für die schädlichen Wirkungen von  Stoffen wie PVC und BPA. Im Bereich des Hundebehörs, gibt es aber bisher wenige Alternativen.

Eine gesunde und zahnfreundliche Alternative sollte diesmal also gefunden werden. Die Aussage von Baxter Toys machte uns neugierig:

Als liebevolle Hundebesitzer haben wir uns sehr oft Gedanken gemacht, wenn unser Hund sein Spielzeug im Maul herumtrug oder auf ihm herumgekaut hat. Aus was für einem Material besteht das Hundespielzeug? Warum riechen einige Hundespielzeuge so merkwürdig? Sind Schadstoffe im Spielzeug vorhanden und könnte diese vielleicht von meinem Hund aufgenommen werden? Schließlich kommen Hunde mit ihren Spielzeugen sehr intensiv in Kontakt.
Irgendwann wollten wir uns nicht mehr diese Gedanken machen…

Was macht den Ball besonders?

  • Unschädlich

Ich gebe zu, dass ist schwer zu beurteilen. Laut Hersteller ist das Material frei von PVC, BPA, Phthalaten und Schwermetallen. Das Material wurde für dieses Spielzeug entwickelt und erfüllt die Anforderungen der EU-Spielzeugrichtlinien (EN 71/3 und EN 71/9). Also auch für Haushalte mit Kleinkindern stellt das Spielzeug keine Gefahr dar – auch wenn der Ball für den Hund gedacht ist und kein Spielzeug für Kinder ist.

Ein gutes Gefühl zu wissen, dass ich hier nur auf ungiftigem Material herum kaue. Der Ball ist aus 100% recyclebarem TPE.

  • Geruchlos

Absolut. Richt neutral. Kein stechender Geruch nach Plastik, Gummi oder anderen Chemikalien.

  • Weich und zahnfreundlich aber gleichzeitig extrem widerstandsfähig

Der Ball gibt bei Druck etwas nach. Er ist wabenartig aufgebaut, sodass er auch beim Spiel immer wieder in verschiedene Richtungen weg hüpft. Spaß beim Fangen ist also garantiert. In die Waben lässt sich wunderbar Leberwurst hinein füllen, sodass ich hier wirklich länger beschäftigt bin. Durch die Wabenform kann ich den Ball toll greifen und habe dadurch eine natürliche Massage des Zahnfleisches beim Spielen. Die Zahnreinigung soll damit auch etwas unterstützt werden.

In der Mitte des Balles befindet sich eine runde Öffnung. Entweder für ein großes Leckerli oder zur Befestigung eines Seilstückes zum Werfen des Balls.

Der Ball gibt zwar beim Kauen und Beißen etwas nach, aber bisher hält er meinen Beißerchen ohne Probleme stand (und ich habe mich sehr bemüht).

Trotzdem ist kein Spielzeug unzerstörbar. Jedes Spielzeug sollte immer mal wieder auf Verschleiß kontrolliert werden.

  • schwimmend

Ok, viele Bälle können das aber einige gehen auch einfach unter wie ein Stein. Somit auch für Nicht-Schwimmer-Hunde endlich ein Hoffnungsschimmer. Nur weil der Ball zuweit im Wasser landet, ist er nicht gleich verloren.

  • Spülmaschinen geeignet

Bei uns wird der Ball täglich genutzt und wird mit Leberwurst gefüllt. Somit muss er auch eine Reinigung in der Spülmaschine aushalten.

Größen und Farben

Den Ball gibt es nur in einer Größe. Laut Hersteller für kleine und große Hunde geeignet. Selbst für Welpen wird er empfohlen, da das Material nicht zu hart ist.

Ich bin ein mittelgroßer Boxer und für mich hat der Ball genau die richtige Größe. Ich vermute für kleine Hunde, ist der Ball aber doch etwas zu groß.

Es gibt ihn in den Farben: rot, blau, gelb und grün.

Alternativen

Wir hatten eine Weile noch den Beco Ball von BecoThings* im Auge. Haben uns aber aufgrund der Form dagegen entschieden. Er ist weniger für den Einsatz von Leberwurst geeignet.

Fazit

Wir sind bis jetzt absolut begeistert von diesem Ball. Der Langzeittest steht noch aus. Meistens sehen die Bälle nach ein paar Monaten schon porös aus oder überleben die Reinigung in der Spülmaschine auf Dauer nicht. Von Verformungen bis großen Rissen haben wir alles erlebt.

Für die Zweibeiner: für rund 13€ könnt ihr den Ball kaufen.

Hast Du diesen Ball bereits? Oder kennst Du tolle Alternativen? Schreib mir doch gern einen Kommentar.

Bewertung

10

Gesundheit

10.0/10

Alltagstauglichkeit

10.0/10

Spaßfaktor

10.0/10

Preis / Leistung

10.0/10

Vorteile

  • Unschädliches Material (PVC & BPA frei)
  • geruchlos
  • Weich & zahnfreundlich
  • 100% recycelbar
  • extrem widerstandsfähig
  • Schwimmend
  • Spülmaschinen geeignet
  • produziert in der EU (Lettland)

Über den Autor:

Ich bin eine junge und sportliche Boxer-Lady, die viel Unsinn im Kopf hat. Neben meinem Schönheitschlaf, liebe ich Leckerchen aller Art und dauerndes Verteilen von feuchten Zungenküssen.

Ein Kommentar

  1. […] mich die liebe Jana von Nomad Dog, die den Ball von Baxter Toys vorgestellt hat. Schaut mal hier: Schadstofffreier Hundeball. Allerdings: Nee, für uns wohl nicht noch ein Ball – und zum Befüllen mit Keksen oder […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.